Stilvolle Vitrinen für die Präsentation von Porzellan, Sammlerstücken und absoluten Lieblingen

Manche Stücke sind einfach zu schön, um sie hinter verschlossenen Türen aufzubewahren. Feine Porzellantassen mit filigranen Verzierungen oder geliebte Sammler- und Erbstücke verlangen gesehen und angemessen präsentiert zu werden. Durch die gläsernen Türen einer schicken Vitrine lassen sich all diese Objekte gekonnt in Szene setzen. Ob im Wohnzimmer, Esszimmer oder in Flur & Diele – die schlanken Möbelstücke sind überall ein Hingucker. Eine Vitrine erhalten Sie in unterschiedlichen Ausführungen und Varianten, sodass für jeden etwas dabei ist. Einige Modelle sind zusätzlich mit integrierter Beleuchtung ausgestattet, die Ihre liebsten Stücke auch am Abend besonders zur Geltung bringt.

Stil entdecken
Stil entdecken
Stil entdecken
Stil entdecken
Stil entdecken

Entdecken Sie Ihren Stil!

Vitrine ist nicht gleich Vitrine

Komplett verglaste Vitrinen sind besonders im Wohn- und Esszimmer ein echter Eyecatcher. Sowohl Front als auch Seitenteile und Einlegeböden sind aus Glas und geben freie Sicht auf den Inhalt. In der Regel wird für den Bau solcher Modelle Sicherheitsglas verwendet, das in kleine Glaskrümel zerfällt, sollte es doch einmal zu Bruch gehen. Das erhöht die Sicherheit und wird Sie besonders freuen, wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere haben.

Wenn Sie lieber nicht alles ersichtlich verstauen wollen, eignet sich eine teilverglaste Vitrine optimal. Diese Vitrinen bestehen aus einer Glastür und zusätzlichen Schranktüren oder Schubladen, hinter denen Sie Tischdecken, Besteck und anderes Zubehör verstauen können. Die teilverglasten Vitrinen sind eine optimale Kombination aus Stauraum und dekorativer Optik.

Hängevitrinen benötigen durch ihre geringere Tiefe weniger Platz als klassische Standvitrinen und machen sich daher besonders gut in Flur & Diele. Da sie an der Wand montiert werden, fallen Ihre kleinen Sammlerstücke sofort ins Auge.

Ein echter Klassiker in Küche und Esszimmer ist der Buffetschrank mit Vitrinenaufsatz. Ein Buffetschrank bietet sehr viel Stauraum für Geschirr, Kochbücher und Co. und obendrein noch die Möglichkeit, die schönsten Stücke dekorativ auszustellen. Dieses Modell ist also ein echter Alleskönner.

Wenn Sie gerne den Platz in Wohn- und Esszimmer oder Flur und Diele optimal nutzen möchten, bietet sich eine Eckvitrine an. Diese fügt sich in ungenutzte Ecken ein und präsentiert gleichzeitig Ihre liebsten Stücke. Wenn Sie die Eckvitrine direkt neben Ihrem Esstisch platzieren und mit Geschirr bestücken, sparen Sie sich Laufwege in die Küche.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten:

  • Überlegen Sie, wo die Vitrine platziert werden soll und wie groß sie sein darf. Messen Sie den Platz genau aus, damit die schöne Vitrine perfekt zur Geltung kommt und nicht hineingequetscht wirkt.
  • Die Innenausstattung sollte wohlbedacht sein. Wenn Sie eine größere Vase oder Pokale unterbringen möchten, sollten die Böden einen gewissen Abstand voneinander haben. Schubladen eignen sich für kleine Dinge, allerdings zum Beispiel eher weniger für Weingläser, da diese beim Rein- und Rausziehen schnell umfallen können. Wo was wie untergebracht werden soll spielt eine entscheidende Rolle für den Kauf.
  • Die Optik entscheidet, ob Sie Ihre neue Vitrine lieben werden oder sie nur Mittel zum Zweck ist. Damit die Vitrine Ihr Hab und Gut gebührend präsentiert, sollte Ihnen der Look des schlanken Schrankes unbedingt zusagen und zum restlichen Einrichtungsstil passen.