Elektro- und Elektronikgerätegesetz Infoseite

Wichtige Kundeninformation

Die Änderung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG II) vom 24.10.2015 hat folgende Auswirkung auf Sie als Kunde:

Als Besitzer eines alten Elektro- oder Elektronikgerätes sind Sie gesetzlich ver­pflichtet, diese einer vom unsortierten Hausmüll getrennten Entsorgung zuzuführen. Die separate Sammlung dieser Geräte soll einerseits die Wieder­verwendung sowie die Verwertung wertvoller Teile dieses Gerätes sicherstellen und andererseits negative Folgen im Rahmen der Entsorgung für die Umwelt vermeiden helfen.

Zur Rückgabe der Altgeräte im Rahmen der gesetzlichen Regelungen steht Ihnen daher an unserer Warenausgabe eine kostenfreie Sammelstelle zur Verfügung. Lassen sie sich Ihr Neugerät liefern und wollen sie ein gleichartiges Altgerät zurückgeben, müssen Sie diesen Wunsch beim Abschluss des Kaufvertrages angeben und auch im Vertrag dokumentieren lassen.

Bitte stellen Sie vor der Entsorgung eines Altgeräts unbedingt folgendes sicher:

Sorgen Sie dafür, dass alle personenbezogenen Daten, die auf dem zu entsorgenden Gerät gespeichert sind, von Ihnen eigenverantwortlich gelöscht werden.

Stellen Sie sicher, dass Altbatterien und Altakkumulatoren, die nicht vom Altgerät umschlossen sind (d.h. herausnehmbar sind), vor Abgabe von diesem Gerät getrennt worden sind. Diese Altbatterien und – akkus werden nicht bei uns gesammelt und über uns entsorgt. Nutzen sie dafür die Entsorgungsstellen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger.

Das Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne auf einem Gerät oder auf den dazu­gehörigen Produktinformationen oder sonstigen Dokumenten besagt, dass Sie dieses Elektro- und Elektronikgerät zwingend getrennt vom unsortierten Hausmüll entsorgen müssen.

Muelltonne